Finden Sie die richtige Internatsschule für Ihr Kind.

Tomorrow's journey starts today.

Kostenlos beraten lassen
Erfahren Sie mehr über Future Perfect

Ein herzliches Willkommen bei Future Perfect von Michaela Wüstner

"Education is the passport to the future for tomorrow belongs to those who prepare for it today."
Malcolm X

Internate

Internate und Summer Schools in Großbritannien
Gemeinsam finden wir für Ihr Kind die perfekte Schule ever [ˈevəʳ]

Auf nach England, fertig, los! Oder wie wäre es mit einem Jahr Wales oder Schottland? Keine Frage, ein Auslandsaufenthalt ist eine ganz besondere Chance, Englisch zu lernen, deinen eigenen Horizont zu erweitern und dich international fit zu machen. Ob der Besuch einer Internatsschule oder einer Summer School, ob für einen Sommer oder mehrere Jahre: Es gibt viele Möglichkeiten für Jugendliche, im Ausland zu leben, zu studieren und den Weg für die Zukunft zu ebnen. Aber welches Angebot passt perfekt zu Ihrem Kind?


Darum nehmen wir uns bei Future Perfect Zeit, Sie individuell und persönlich zu beraten, Ihr Kind kennen zu lernen, genau zuzuhören und Begabungen wie auch Interessen einzubeziehen. Denn erst, wenn sich alles richtig anfühlt, wird es auch richtig gut.


 

Erfahren Sie mehr

Internatsaufenthalte in England, Wales und Schottland

Wie man sich auch abroad [əˈbrɔ:d] wie Zuhause fühlt

Wir haben nicht nur ein geschultes Auge, sondern auch ein offenes Ohr, wenn es um die Wahl des passenden Internats geht. Um die besten schulischen Rahmenbedingungen für Ihr Kind stecken zu können, beraten wir Sie intensiv und umfassend. Gerne auch im Raum Vorarlberg in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vor Ort. Denn oft ergeben sich hierbei weitere Fragen, die wir gemeinsam klären können – ganz gleich, ob es sich dabei um die optimale Fächerkombination oder das vegetarische Lieblingsessen handelt. Es ist wichtig, dass Sie bestens informiert sind und dann eine sichere Entscheidung treffen können. Einige wichtige Punkte rund um den Internatsaufenthalt haben wir Ihnen bereits hier zusammengestellt.

Wissenswertes rund um Internate

Die Dauer des Internatsaufenthaltes:
  • Drei oder sechs Monate: Wer nur für eine kurze Zeit ins Ausland gehen möchte, kann für ein oder zwei Trimester (auch Terms genannt) ein Internat besuchen. Die Zeiträume sind von September bis Weihnachten, von Januar bis Ostern und von Ostern bis zu den Sommerferien. Ideal, um in kurzer Zeit die Englischkenntnisse zu verbessern, erste Auslandserfahrungen zu sammeln und ein großes Stück selbstständiger zu werden.

  • Ein Schuljahr: Nach zwölf Monaten im englisch sprachigen Raum ist in den meisten Fällen bereits ein sehr gutes Sprachniveau erreicht. Die Jugendlichen können mühelos mit anderen SchülerInnen kommunizieren, das stärkt die Persönlichkeit und lässt so manchen über sich hinauswachsen. Außerdem ist ein Auslandsjahr eine hervorragende Möglichkeit, um sich auf ein internationales College vorzubereiten.

  • Zwei Schuljahre oder mehr: Hier können die AuslandsschülerInnen ihr Englisch perfektionieren und das Internat mit einem A-Level oder dem IB abschließen. Es ist die optimale Möglichkeit, um die Grundsteine für eine internationale Laufbahn zu legen, auf eigenen Füßen zu stehen und Kontakte zu knüpfen.
Das richtige Alter und der beste Zeitpunkt:
Es ist ratsam, stets zum Beginn eines neuen Schuljahres auf ein Internat zu wechseln – ganz gleich, wie lange Ihr Kind im Ausland bleiben möchte. Oft werden nach den Sommerferien die Karten unter den Internatsbewohnern neu gemischt und es ist leichter, sich zu integrieren, Anschluss und Freunde zu finden. Ein Einstieg in die 8., 9. oder 10. Klasse nach dem englischen Schulsystem (LINK zu Schulsystem) sind empfehlenswerte Zeitpunkte. Sowohl bei den österreichischen/deutschen Schulen als auch bei den Schulen im Ausland wird der Wechsel dann leichter genehmigt. Die Kinder sollten ca. 12 Jahre alt sein und mit Freude ihrem Auslandsaufenthalt entgegenblicken.
Die Internatskosten

Bei den Kosten rechnen die Internate in England, Wales und Schottland pro Trimester ab. Diese betragen im Durchschnitt 11.600 Pfund (ca. 13.600€). Hinzu kommen noch Taschengeld sowie Kosten für Uniform, ggf. Visum, Schulmaterial und Guardians.
Guardians sind für die Kinder Ansprechpartner für alle Belange vor Ort.

In Summe sollten Eltern für ein Schuljahr mit drei Trimestern inklusive Nebenkosten 40.000 - 50.000 Euro einkalkulieren. Sportlich, musisch oder künstlerisch begabte Kinder haben die Möglichkeit, ein Teilstipendium am jeweiligen Internat zu erhalten. Wir können dies im Vorfeld für Sie prüfen und helfen Ihnen bei der Antragstellung.

Überweisung von Schulgebühren

Es gibt schnelle und sichere Lösungen, die Schulgebühren ins Ausland zu überweisen. Folgende Finanzinstitute haben sich hierauf spezialisiert:

VFX Payment Solutions

TransferMate

Die Beantragung eines Visums

Standard Visitor Route:
SchülerInnen aus der EU oder dem EWR Raum, die nicht länger als sechs Monate in Großbritannien studieren möchten, benötigen KEIN Visum. Sie erhalten ein Standard Visitor Route bei der Einreise. Benötigt werden lediglich:

  •  biometrischer Reisepass (ein Personalausweis ist nicht ausreichend)
  •  Nachweis der privaten Krankenversicherung oder Auslandsreisekrankenversicherung
  • Bestätigung des Internats über den Aufenthalt

Child Student Visa:
Wer länger als sechs Monate in Großbritannien verweilen möchte, aus dem EU- oder EEA Raum stammt und zwischen 4 und 17 Jahre alt ist, benötigt ein Child Student Visum. Achtung: das Alter zum Zeitpunkt der Antragstellung ist hier ausschlaggebend und nicht das Alter bei Reiseantritt. Neben der Beantragung des Visums muss auch eine Versicherungsgebühr für den National Health Service gezahlt werden. Gerne informieren wir Sie hier ausführlich, Informationen finden Sie jedoch auch unter https://www.gov.uk/child-study-visa.


Student Visa:
Dieses Visum gilt ab 18 Jahren. Es muss vorgelegt werden, wenn man sich mehr als sechs Monate in Großbritannien aufhalten wird. Auch hier gilt das Alter zum Zeitpunkt der Visumsbeantragung und nicht der eigentliche Reiseantritt. Alle Informationen rund um das Student Visum erhalten Sie online. Bei Unverständlichkeiten oder Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. https://www.gov.uk/student-visa.

Das englische Schulsystem
Früh übt sich! In Großbritannien kommen die Kinder bereits mit fünf Jahren in die Schule. Anschließend besuchen Sie 13 Jahre lang die Schule. Nicht vergessen: Durch den früheren Schuleintritt entsteht eine Zeitverschiebung. Somit entspricht die englische 9. Klasse der 8. Klasse in Deutschland und der 4. Klasse Unterstufe in Österreich, die 10. Klasse ist der 9. Schulstufe bei uns gleichzusetzen und so weiter.
Die Schulabschlüsse

Der internationale Abschluss: International Baccalaureate Diploma IB
Wer ein IB-Diploma in der Tasche hat, dem stehen weltweit alle Türen offen. Der Abschluss wird wegen seiner internationalen Vergleichbarkeit an nahezu allen Universitäten anerkannt und gilt als der anspruchsvollste Abschluss am Ende einer Schullaufbahn.

Ähnlich wie in Deutschland, stellen sich die Absolventen während der letzten zwei Oberstufenjahre (12. und 13. Klasse des britischen Schulsystems) in ihrer Fächerwahl breit auf. Sechs Hauptfächer aus mindestens fünf unterschiedlichen Bereichen müssen ausgewählt werden. Drei dieser Fächer werden im Higher Level, also als Leistungskurs belegt. Die anderen drei im Standard Level, das dem Grundkurs-Niveau entspricht. Zu den Hauptfächern zählen: Muttersprache, Fremdsprache, Mathematik, Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und Kunst.

Darüber hinaus müssen IB-Diploma-SchülerInnen 150 Stunden außerschulische Aktivitäten in den Bereichen Sport, Kunst und allgemeinnütziger Arbeit leisten, am Kurs Theory of Knowledge teilnehmen sowie eine Extended Essay (EE), eine Facharbeit verfassen.

Die fachgebundene Hochschulreife: A-Level
Mit der traditionellen, britischen „Reifeprüfung“ (Matura/Abitur) haben die AbsolventInnen für alle Universitäten in Großbritannien eine Hochschulzugangsberechtigung. Um mit einem A-Level an den deutschen, österreichischen und Schweizer Universitäten zugelassen zu werden, ist die richtige Fächerwahl in der Oberstufe (12. und 13. Klasse des britischen Schulsystems) entscheidend. Denn anders als beim IB-Diploma, wählen die SchülerInnen hier aus 40 verschiedenen Fächern vier Fächer für ihre Abschlussprüfung aus. Es wird sich also auf wenige Fächer konzentriert, die mit einem hohen Stundenumfang in der Lower Sixth Form (A1, britische Klasse 12) und der Upper Sixth Form (A2 britische Klasse 13,) unterrichtet werden. Ideal für alle, die bereits eine berufliche Tendenz haben und wissen, was sie studieren möchten. Mit der richtigen Fächerkombination und ihrem Vorwissen können die SchülerInnen erfolgreich an einer Hochschule durchstarten.

Die Mittlere Reife: General Certificate of Secondary Education GCSE
Das GCSE ist der erste wichtige Schulabschluss der Mittelstufe. Es ist mit der mittleren Reife in Deutschland gleichzusetzen und wird in acht bis 15 Fächern abgelegt. Das GCSE erstreckt sich über die 10. und 11. Klasse des britischen Schulsystems. In Österreich wäre das die 5. Und 6. Klasse. Daran schließen sich dann die Prüfungen für das A-Level oder das IB-Diploma an.

Yes, ich möchte auf ein Internat im Ausland! Ein toller Plan. Aber wie findet man die passende Schule? Und wie bewirbt man sich für einen Platz im Internat?

 

Bewerbung an einem Internat.
Mit System und Erfolg aber without [wɪˈðaʊt] Stress.

Step 1:
Die Beratung mit Future Perfect

Die Internate in England und Schottland sind unterschiedlich und haben verschiedene Schwerpunkte. Um geeignete Schulen für Ihr Kind zu finden, treffen wir uns zu einem persönlichen Gespräch in der Region Vorarlberg oder natürlich per Video-Call. So können wir Sie und Ihr Kind kennenlernen und bekommen ein Gefühl für die ganz individuellen Wünsche Ihres Kindes. Gemeinsam erstellen wir ein Stärken- und Interessenprofil, eruieren akademische Fähigkeiten und berücksichtigen die Eigenschaften Ihres Kindes. Ist Ihr Kind offen oder eher zurückhaltend, umgibt es sich gerne mit vielen Menschen oder braucht es Rückzugsmöglichkeiten? All dies fließt in unser Portfolio mit ein.

Wichtige Punkte, die wir gemeinsam klären:

  • Optimaler Zeitpunkt und Dauer des Auslandsaufenthaltes
  •  Fächerkombinationen, Extra-Fächer und mögliche Abschlüsse
  • Internatskosten, Visa-Antrag, Flug- und Transfermöglichkeiten, Stipendien
  • Tagesabläufe, Freizeitangebote, Wohn- und Schlafsituation, Verpflegung


Besondere Fragen, für die wir uns Zeit nehmen. So zum Beispiel

  • Wann müssen wir uns für eine Schule entschieden haben, damit die Bewerbungsfrist eingehalten ist?
  • Muss das Kind ein gewisses Englisch-Niveau besitzen und zuvor noch einen Sprachkurs absolvieren
  • Wann sind die Zeiten für einen Heimaturlaub oder für einen Besuch der Eltern
  • Werden die Kinder auf dem Weg zum Flughafen betreut
  • Wie finden wir einen Guardian für unser Kind? Wie intensiv und persönlich ist die Betreuung
  • Werden vor allen Dingen die jüngeren Kinder permanent beaufsichtigt
  • Mit wie viel Gepäck können die Kinder anreisen? Was darf mitgebracht werden, um sich im Internat Zuhause zu fühlen?
  • Wie und wann kommt das Kind zu seiner/ihrer Schuluniform? Was tun, wenn die Hose zu kurz, das Sakko zu groß ist?
Step 2:
Der Bewerbungsprozess am Internat

Sobald wir ein klares Profil Ihres Kindes erstellt haben, suchen wir passende Internate für Sie heraus und stellen Ihnen die Schulen im Detail vor. Zusammen wählen wir die Favoriten aus und kontaktieren für Sie die einzelnen Schulen, ob ein Platz im kommenden Schuljahr frei ist. Um den Bewerbungsprozess für Ihr Kind einzuleiten, benötigen wir von Ihrem Kind:

  • die letzten zwei Zeugnisse
  • ein aktuelles Foto
  • eine Selbstbeschreibung in englischer Sprache, ca. 1 DIN-A-4 Seite
Step 3:
Besuchsreise
Ist ein längerer Auslandsaufenthalt geplant, empfehlen wir Ihnen, sich zwei oder drei Favoriten vor Ort anzuschauen. So erhalten Sie einen optimalen Eindruck von der Schule. Außerdem haben wir festgestellt: Das Bauchgefühl der Kinder ist ein wichtiger Faktor, ob der Internatsaufenthalt ein voller Erfolg wird oder man sich lieber eine weitere Schule ansehen sollte. Aufgrund der Covid-19-Pandemie bieten viele Internate derzeit virtuelle Open Days oder individuelle Online-Gespräche mit den Schulleitern, Schülervertretern, Lehrern oder auch Houseparents an. Sämtliche Termine werden von Future Perfect für Sie selbstverständlich organisiert. Falls für den Internatsbesuch ein Aufnahmetest erforderlich ist, unterstützen wir Sie auch hierbei.
Step 4:
Die finale Entscheidung

Ihr Kind erhält nach einiger Zeit ein oder mehrere Platzangebote der Internate. Lassen Sie uns wissen, wenn wir Sie bei der endgültigen Entscheidung beraten und die einzelnen Vor- und Nachteile noch einmal gemeinsam durchgehen sollen.

Wichtig: Future Perfect ist auch vor und während des Auslandsaufenthaltes an Ihrer Seite, falls Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen.

Sommerschulen

Summer Schools in England, Wales und Schottland.
Englisch lernen ganz individually [ˌɪndɪˈvɪʤuəllɪ]

Das Oxford English Dictionary umfasst 600.000 Wörter. Bei Future Perfect zählt aber nur eins: You. Für uns ist das die Voraussetzung, damit der Aufenthalt in einer Summer School zu einem vergesslichen Erlebnis wird.

Doch was macht eine Summer School in England, Wales oder Schottland so besonders? Zum einen ist es das intensive, tägliche Lernen im Sprachunterricht. Zum anderen ist es das große Programm an Freizeitaktivitäten, Ausflügen und Sportmöglichkeiten. Hier können die Kinder und Jugendlichen ihr Englisch praktisch anwenden. Und machen so ganz nebenbei Lernfortschritte in hoher Geschwindigkeit. Englisch ist die verbindende Sprache zwischen SchülerInnen aus den verschiedensten Ländern – umso höher ist die Motivation, sich untereinander zu verständigen. 

Erfahren Sie mehr

Wissenswertes rund um Summer Schools in England, Wales und Schottland

Wie finden wir die richtige Summer School für unser Kind?
Die Summer Schools haben verschiedene Schwerpunkte. Und wir wissen nur allzu sehr, wie wichtig es für die Kinder und Jugendlichen ist, ihrem Sport oder Lieblingshobby nachgehen zu können. Nirgendwo schließt man schneller Freundschaften, als hier. Auch die Unterrichtsformen sind von Internat zu Internat verschieden. Um für Sie das perfekte Angebot zu finden, nehmen wir uns Zeit und gehen in die Tiefe.
Die Rahmenbedingungen

In einem persönlichen Gespräch lernen wir Ihr Kind und seine Interessen kennen. Das kann bei uns in Vorarlberg sein, bei Ihnen vor Ort oder natürlich auch per Video-Call. Gemeinsam stecken wir den Rahmen und klären folgende Punkte:

  • Wohin soll die Reise gehen? England, Wales oder Schottland, ans Meer oder aufs Land?
  • Was sind die Hauptziele dieser Reise?
  • In welchem Stundenumfang soll Ihr Kind täglich Sprachunterricht nehmen? Nur vormittags oder auch Extra-Kurse?
  • Welche Hobbys hat Ihr Kind? Betreibt Ihr Kind aktiv eine Sportart oder möchte es eine Sportart neu erlernen? Dies ist besonders wichtig, da nicht alle Internate z.B. Reit- oder Wassersportmöglichkeiten anbieten.
Die Auswahl der Summer School
Sobald wir eine genaue Vorstellung haben, wie die optimale Summer School für Ihr Kind aussehen könnte, wählen wir Vorschläge für Sie aus und prüfen direkt die Anzahl an freien Plätzen. Daraufhin entscheiden Sie sich für Ihren Favoriten. Gerne können wir gemeinsam eine Auswahl treffen und die Angebote durchsprechen. Auch bei der Anmeldung und bei den Reisevorbereitungen sind wir für Sie da, ebenso als Ansprechpartner während des Auslandsaufenthaltes Ihres Kindes.
Kosten der Summer Schools
Die Kosten für eine Summer School in England, Wales oder Schottland setzen sich immer aus Sprachunterricht und Freizeitangebot zusammen und inkludieren Vollpension. Eine Woche kostet ca. zwischen 1000 bis 1500 Pfund. Hinzu kommen An- und Abreise sowie Taschengeld. Bei einem Aufenthalt von zwei Wochen entstehen ca. Gesamtkosten von 2.500 bis 3.500 Euro.

Über uns

Von Bregenz in die Welt
Wir sind Future Perfect. Warum Future Perfect einfach perfect [pəˈfekt] ist?

Und wir heißen nicht umsonst so. Denn wir möchten Jugendlichen mit einer Ausbildungszeit im Ausland einen einzigartigen Zukunftsweg eröffnen. So können Ihre Kinder selbstbewusst, resilient und in lupenreinem Englisch ins Uni- und Berufsleben starten. Wir von Future Perfect sind fest davon überzeugt, dass durch eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung an der „perfekten“ Schule die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches, selbstbestimmtes Leben geschaffen werden.
Erfahren Sie mehr

kontaktieren Sie uns

Bereit, heute zu starten?

Bitte nutzen Sie das untenstehende Formular und lassen Sie sich kostenlos beraten:

Kontakt

+43 650 2101470
mw@futureperfect.at
Michaela Wüstner
Internationale Schulberatung
Am Brand 17   l   6900 Bregenz   l   Austria

Für E-Mail Anmelden

Copyright ©2022 Future Perfect Company . ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
crossmenuarrow-downarrow-right